Marketing

Wow-Effekt beim Kunden: So wird die Verpackung zum Erlebnis

Ihr wollt eure Kunden persönlich ansprechen, euch von Konkurrenten unterscheiden und ein Erlebnis schaffen, dass im besten Falle begeistert über die sozialen Medien geteilt wird? Heute wollen wir euch ein paar wichtige Tipps geben wie ihr mit der sogenannten „Unboxing Experience“ eure Kunden zum Staunen bringt. Hierbei geht es um nicht weniger als die Fortführung eurer Marke – der Wow-Effekt im Wohnzimmer deiner Kunden.

Ganz ehrlich: Wann habt ihr das letzte mal über die (Versand-)Verpackung eurer Produkte nachgedacht? Im eCommerce müsst ihr jede Gelegenheiten nutzen um mit euren Kunden zu interagieren – daher ist es umso wichtiger gekonnt Akzente zu setzen, um eurem Kunden einen Mehrwert zu bieten. Die Verpackung ist die ideale Möglichkeit.

Nicht erst seit gestern wissen wir wie viel Begeisterung eine gekonnte Präsentation der Produktverpackung beim Kunden auslösen kann – gesteigerte Verkaufszahlen inklusive. So gelingt dir die perfekte Produktpräsentation – stürzt dich also auf Paketklebeband und Schere, es geht direkt los! Zuerst die wichtigsten Zutaten:

• Verpackung
• Klebeband
• Sticker
• Seidenpapier
• Füllmaterial
• Visitenkarten
• Rechnungen
• Persönliche Nachrichten
• Geschenke
• Werbematerial

Unboxing-Experience: Papier macht schon den Unterschied

Kartons sind der erste Blickfänger. Ihr könnt hier eure ganze Kreativität spielen lassen und zum Beispiel die Verpackung einem Koffer (als schicke Verpackung für Kleidung) oder einem Haus (für Deko-Artikel) nach empfinden, je nach dem womit ihr handelt.

(Foto: 1000words / fotolia.com)

(Foto: 1000words / fotolia.com)

Wenn euch das zu teuer ist, könnt ihr auch Sticker mit eurem Logo (oder diversen Feel-Good-Elementen) benutzen um neutrale Verpackungen aufzuwerten.

Die ersten Sekunden nach dem öffnen: Seidenpapier in einer schönen Farbe kann die „Unboxing-Experience“ enorm steigern. Statt der typischen Knisterfolie auch bunte Papierstreifen oder -Schnippsel, Stroh, Federn oder Stoffreste nutzen – kleiner Aufwand, großer Effekt.

Anstatt knitteriger Kleidung in Plastikbeuteln, könnt ihr sie dem Kunden liebevoll gefaltet und arrangiert präsentieren, kleine Klammern oder Nadeln wirken gegen das Verrutschen oft Wunder.

Gutschein und Co.: So bleiben sie in Erinnerung

Viele Webshops geben ihren Kunden gerne Geschenke – kleine Präsente – mit an die Hand, um sich für ihr Vertrauen zu bedanken. Hier ist von kleinen Gummibärchenpackungen bis hin zu Testprodukten alles möglich. Den Wirrwarr an Werbezetteln, Rechnung und Gutscheinen, könnt ihr geschickt entwirren, indem ihr sie in einem hübschen Umschlag, verschwinden lasst. Wie du dein Gutscheinmarketing optimieren, kannst findest du in diesem Artikel.

Zusatzeffekt: Der Gutschein oder das Werbematerial bekommen somit eine eigene „Unboxing-Experience“ und bleiben dem Kunden somit länger im Gedächtnis.

Studie zeigt: Kleine Investition bringt große Wirkung für Kunden

Natürlich sind all diese Dinge mit Kosten und Zeit verbunden und ihr müsst euch überlegen was in Hinblick auf eure Waren und die versendeten Pakete möglich und sinnvoll ist. Wenn ihr aber schon einige dieser Tipps umsetzt, werden eure Kunden ein großartiges Erlebnis haben – was sich positiv auf eure Marke auswirkt. Weitere Ideen zu kleinen Geschenken für eure Kunden findet ihr hier.

So zeigt eine aktuelle Studie von Dotcom Distribution, dass Kunden mit einer mehr als doppelt so hohen Wahrscheinlichkeit wieder bei Firmen bestellen, die mit einer individuellen Verpackung punkten. Zudem teilen vier von zehn Kunden eine großartige Verpackung in Social-Media-Plattformen. Hübsche Verpackung zahlt sich also aus.

Vorheriger Artikel

Das müssen Shopbetreiber beim Jugendschutz beachten

Nächster Artikel

Warum lernt der Retail es nicht? Zögerliche E-Commerce Investitionen bringen nix!

Stella Lange

Stella Lange

Stella arbeitet bei VersaCommerce im Marketing. Wenn sie sich nicht um die Social-Media-Aktivitäten kümmert, ist sie auf der Suche nach tollem Content und schreibt Artikel für unseren Blog oder erhebt die neuesten Kennzahlen.

Kommentare (bis jetzt keine Kommentare)

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.