E-Commerce-Ticker

Webshop-Schaufenster auf Pinterest

Bisher kaum aktiv im eCommerce genutzt, obwohl es viel Potential birgt: Pinterest – das jüngste der berühmten sozialen Medien. Auf Pinterest erstellen die Nutzern Pinnwände auf denen sie Bilder und Videos anpinnen, die ihnen gefallen und sie sie mit anderen teilen möchten. Pinterest überzeugt durch seine schlichte und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche. Aber was kann Pinterest für Webshops tun? Auf der einen Seite werden auf Pinterest Bilder geteilt – also auch Produktbilder mit entsprechenden Links zu ihrem Ursprung, wie zum Beispiel webshops, in denen die Produkte vertrieben werden. Auf der anderen Seite generiert Pinterest bereits mehr Traffic zu verlinkten Zielseiten als die meisten „Alteingesessenen“ sozialen Plattformen, auch wenn es noch nicht so verankert ist, wie Twitter oder Facebook. Die logische Folge wäre also, neben den anderen sozialen plattformen auch Pinterest in die Social Commerce-Aktivitäten mit einzubeziehen. Was sich alles auf Pinterest machen lässt, wie man seinen webshop auf Pinterest promoted und für Kampagneen nutzen kann, hat der TLC-Markting_Blog vor einiger Zeit mal zusammen gestellt.

 

Vorheriger Artikel

Umsatz-Prognose eCommerce 2012

Nächster Artikel

Was Kunden im Onlinehandel verärgert

Lena Schiller Clausen

Lena Schiller Clausen

Lena Schiller Clausen ist bei versacommerce für die Kommunikation zuständig - sie redet, schreibt, liest gerne und hört am allerliebsten zu.

Kommentare (bis jetzt keine Kommentare)

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.