E-Commerce-Ticker

So alt wie der Versandhandel selbst: das Versandkosten-Thema

Die t3n hat Umfrage-Ergebnisse rund um Kundenzufriedenheit beim online-Shopping zu einer Gesamtübersicht zusammengefasst, und zeigt auf, dass die Versandkostenfrage noch immer wichtig ist: auch wenn die Kunden bequemer geworden sind und im Internet nach einer schnellen Bedürfnisbefriedigung auf direktem Weg streben, haben sie immer noch ein ausgeprägtes Gespür für Versandkosten und eine Aversion gegen das Gefühl womöglich „abgezockt“ zu werden.Dabei gibt es allerdings keine allgemein-gültige Formel dafür, wie hoch Versandkosten sein müssten, da Kunden in verschiedenen Marktsegmenten jeweils unterschiedliche Konditionen und unterschiedlich hohe Versandkosten akzeptieren.

Es gilt aber die Regel der Angemessenheit und Transparenz – das heißt einerseits, dass Kunden die Höhe der Versandkosten anhand der ihnen bereits bekannten Versandkosten beurteilen und so für Angemessen befinden. Andererseits sollten die Kosten schon vor dem Kaufabschluss deutlich ausgewiesen werden.
Die Ergebnisse diverser Umfragen zusammengestellt, analysiert und graphisch dargestellt findet ihr im Artikel „Versandkosten im E-Commerce: Was Kunden wirklich wollen“ der t3n.

Vorheriger Artikel

Was wir von Zalando lernen können

Nächster Artikel

10 Trends im Onlinehandel

Lena Schiller Clausen

Lena Schiller Clausen

Lena Schiller Clausen ist bei versacommerce für die Kommunikation zuständig - sie redet, schreibt, liest gerne und hört am allerliebsten zu.

Kommentare (bis jetzt keine Kommentare)

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *