E-Commerce-Ticker

Gibt es Loyalität im E-Commerce?

Onlineshopping punktet vor allem durch zwei Faktoren: Bequemlichkeit und tolle Preise. Bestellungen via Klick vom Sofa aus? Super! Lässig mit Gutscheincode zehn Prozent Rabatt einstreichen? Auch super! Die steigende Beliebtheit wird belegt durch die Umsatzrekorde, die der E-Commerce Jahr für Jahr aufstellt.

Allein 2015 sollen ganze 52,8 Milliarden Euro umgesetzt worden sein – im vorherigen Jahr lag der Wert noch bei 42,9 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anstieg von knapp 19 Prozent. Alles in allem sehr erfreulich für den E-Commerce-Sektor, doch wird jeder einzelne Online-Händler damit auch vor neue Herausforderungen gestellt, denn: Mit steigender Nachfrage steigt auch die Konkurrenz, schreibt Oliver Graf bei Internetworld.de.

Täglich gehen neue Webshops oder Shoppingportale live, sodass bestehende Onlinehändler jeden Tag aufs Neue um den einzelnen Kunden und ein Stück vom (Umsatz-)Kuchen kämpfen müssen. Im Gegensatz zum stationären Handel existiert online keine oder nur eine sehr geringe Kundenloyalität. Was sind die Ursachen hierfür und wie kann man den Kunden dennoch dazu animieren, immer wieder denselben Webshop aufzusuchen und dort zu kaufen?

Einer der großen Vorteile des stationären Handels gegenüber dem E-Commerce ist der persönliche Kontakt. Individuelle Betreuung und Beratung sind bei letzterem aufgrund des fehlenden, “echten” Kontakts schwer zu ersetzen. Selbst implementierte Chats, die dem Nutzer zur Seite stehen, wiegen diesen wichtigen Faktor nur bedingt auf.

Das Shopping-Erlebnis ist unpersönlich, was sich wiederum auf die Loyalität auswirkt. Onlineshops bieten hingegen andere Vorteile: Die Preise sind transparent und können innerhalb von Sekunden mit denen anderer Webshops verglichen werden. Auch die Möglichkeit, häufig Gutschein- und Rabattaktionen nutzen zu können, zeichnet das Onlineshopping aus – auch, wenn dies dazu führt, dass Nutzer besonders preissensibel agieren.

Nun könnte fast der Eindruck entstehen, dass es nur möglich ist, Nutzer zu Stammkunden zu machen, indem man stets den günstigsten Preis anbietet. Auf die Dauer ist dies nicht möglich und schon gar nicht gewollt.

Am Ende geht es vor allem darum: Wie hebt man sich positiv von der Konkurrenz ab und was kann man tun, um dem potenziellen Käufer das bestmögliche Shoppingerlebnis zu vermitteln – und ihm somit im Gedächtnis zu bleiben?

Was man als Shopbetreiber tun kann, hier kannst du es lesen: Gibt es Loyalität im E-Commerce? – internetworld.de.

Vorheriger Artikel

Weihnachten ist nicht das Ende: Die besten Umsatztipps für den Jahresanfang

Nächster Artikel

Das große Onlineshop ABC für Händler

Udo Kraft

Udo Kraft

Udo ist unser Allround-Content-Manger bei VersaCommerce.de. Er pflegt unsere Social Media-Auftritte und ist hier wie auch bei www.shop-kompendium.de aktiv.

Für netzaktiv betreut Udo im Wesentlichen den E-Commerce-Ticker und stellt mit sicherem Blick für spannende Inhalte zusammen, was gerade aktuell ist.

Kommentare (bis jetzt keine Kommentare)

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.