E-Commerce, M-Commerce, S-Commerce, F-Commerce, C-Commerce: Wie lange ist die Unterscheidung noch relevant?

e-m-commerce

Internet-fähige Fernseher, Tablets, oder Smartphones führen zu Couch-Commerce und „Unterwegs“-Commerce, zu zeitlich verschobener Informationssuche und Bestellungen, zum Konsum von Online- und Offline-Werbung. Online-Händler sollten diesen Trend im Blick behalten und ihr Geschäftmodell sowie ihre Kommunikationsmaßnahmen auf die Konvergenz ausrichten. Kunden wollen in ihrem Shop einkaufen können, wann, wo und wie sie wollen. | Quelle. Shopbetreiberblog.

Christina Hahn

Christina hat Kommunikation, Film- und Fernsehen, Marketing und Betriebswirtschaft studiert. Konversation ist für sie essentiell - online und offline.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.