MarketingOptimierung

Dropshipping: So startest du als Kleinunternehmer durch

Wir zeigen dir wie Kleinunternehmer von Dropshipping am meisten profitieren, denn: Dropshipping ist längst keine unbekannte Größe mehr im Online-Handel. Shopbetreiber können damit auf den Lagerbestand eines Lieferanten zugreifen und Waren direkt an ihre Kunden senden, ganz ohne den Versandstress.

Dropshipping ist aber gerade für kleine Händler eine große Bereicherung, denn: Neben dem geringen Kapitaleinsatz können Shop-Betreiber ihr Sortiment schnell und kosteneffizient erweitern. Und wer im Ausland verkaufen möchte, kann ohne eigenes Lager vor Ort auf einen lokal ansässigen Großhändler zurückgreifen. Dies spart zudem auch teure Versandkosten ins Ausland und erfreut so deine Kunden!

Dropshipping für Kleinunternehmer

Der große Nachteil bei der Kleinunternehmerregelung ist, dass ein Vorsteuerabzug nicht möglich ist. Aber gerade zu Beginn sind die Anschaffung des Warenbestandes, die Lagerkosten und das Zukaufen von benötigter Software sehr kostenintensiv – auch für reine Online-Händler.

Diesen Nachteil kann Dropshipping ausgleichen. Beim Dropshipping werden bestellte Waren direkt aus dem Lager des Lieferanten an die Kunden des Shopbetreibers verschickt. Als Händler hat man also keine Kosten für Waren oder Lager, kann aber trotzdem mit Online-Handel Geld verdienen. Übrigens: Mehr zum Thema Kleinunternehmerregelung findest du im Artikel„Kleinunternehmerregelung – Alles was du wissen musst!

Natürlich bietet Dropshipping auch eine gewisse Freiheit bei der Wahl der Zielmärkte. So kann ein Kleinunternehmer schnell auf verschiedenen Märkten verkaufen ohne ein eigenes Lager betreiben zu müssen. Ideal um den Produktverkauf auch auf ausländischen Zielmärkten testen zu können.

Versand Dropshipping Kleinunternehmer Kleinunternehmerregelung Drop-Shipping

(Foto: Robert Kneschke / fotolia.com)

Fazit: Dropshipping ist eine solide Alternative

Die Nachteile sind verhältnismäßig geringe Margen beim Gewinn im Vergleich zum direkten Ein- und Verkauf. Außerdem sind Versandkosten teilweise schwerer zu kalkulieren. Dafür fallen keine Kosten für Lagerhaltung an und die Anschaffungskosten der Waren fallen weg.

Allerdings begibt man sich als Händler in die Hände des Lieferanten beziehungsweise des Großhändlers. Deshalb ist die Wahl des Großhändlers essentiell: Wie zuverlässig ist der Großhändler bei der Auslieferung? Können Kunden Retouren direkt an ihn zurück senden? Werden Lieferfristen eingehalten?

Gerade in der Anfangsphase als Kleinunternehmer kann Dropshipping eine gute Alternative sein, um das eigene Sortiment schnell und einfach aufzubauen oder zu erweitern, im In- und Ausland. Langristig ist aber Dropshipping als einziges Geschäftsmodell aufgrund des geringen Wachstums und der Abhängigkeit zum Großhändler nur bedingt zu empfehlen.

Vorheriger Artikel

Safe Harbour: Frist läuft ab – Shop-Betreiber müssen handeln

Nächster Artikel

Praxistipp: Wie Händler Preissuchmaschinen gekonnt einsetzen

Björn B. Dorra

Björn B. Dorra

Björn Dorra ist bei VersaCommerce.de für die Geschäftsentwicklung verantwortlich, kann es allerdings nicht lassen an VersaCommerce.de mit zu entwickeln

3d Kommentare

  1. Youyue
    2. Februar 2016 von 17:59 — Antworten

    Hallo,
    das ist eine sehr gute Information.
    Aber wenn ich ein asiatisches Produkte mit der Dropshipping- Methode in Deutschland verkaufen möchte, dann dauert es sehr lange, bis eine Kunde ihre bestellte Ware im Hand zu haben oder habe ich falsch verstanden?
    Wenn man mit der Methode sein Business anfängt, wie sLange rechnet man die Lieferzeit?

    SChöne Grüße
    Youyue

  2. 3. Februar 2016 von 09:19 — Antworten

    Hallo Youyue!

    Wenn der Kunde direkt in China bestellen muss, ja. Allerdings kannst du dir da helfen in dem du vielleicht einen Dropshipper wählst, der in Europa sitzt, aber die selben Produkte verkauft.

    Die Frage nach der Lieferzeit hängt von deinen Partnern und vom Produkt ab.

    PS: Für mehr Tipps zum Online-Handel (gerade auch für Einsteiger) kann ich dir den Netzaktiv-Newsletter empfehlen.

  3. 3. Februar 2016 von 10:26 — Antworten

    Hallo,

    wir bitten Dropshipping unserer eigenen Designs an. Alle Designs sind original. Wir arbeiten mit jüngeren Designers, und sind auch während der ganzen Produktion dabei um die Qualität zu kontrollieren.

    Der Standort bzw. das Lager ist in Berlin. (Wir sind ein deutsches Unternehmen mit Partnern / Mitarbeitern vor Ort). Ware wird von dort an Endkunden versandt. Wir arbeiten mit DHL und DPD.

    Aktuelles Sortiment findet man auf unserer Seite: http://www.garageeight.com. Neue Produkte (inkl. Leuchten und Heimdeko) / Designers kommen im Lauf dieses Jahrs noch.

    Bei Interessen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    MFG

    Fei

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *