E-Commerce-Ticker

Die Shopping-Party – eine Marketing-Strategie für Online-Shops

Der Vertrieb mit Shopping-Partys muss nicht unbedingt ein eigenständiges Geschäftsmodell sein. Es lässt sich hervorragend einsetzen, um Offline-Kunden in Online-Kunden zu verwandeln. Das kommt vor allem für Lifestyle-Produkte in Frage. Die wichtigste Ressource sind dabei die Kontakte. Die Gastgeberinnen bringen diese mit in Form von Freundinnen, Kolleginnen etc. Über eine erfolgreiche Party können diese auch langfristig für den Online-Shop gewonnen werden. Eine Analyse dieser Marketing-Strategie zeigt Kostenstruktur und Umsatzströme. Quelle: deutsche startups.

Vorheriger Artikel

Versandkosten auf Produktdetailseite - ein Test

Nächster Artikel

Frauen wollen Benutzerfreundlichkeit bei Online-Shops

Christina Hahn

Christina Hahn

Christina hat Kommunikation, Film- und Fernsehen, Marketing und Betriebswirtschaft studiert. Konversation ist für sie essentiell - online und offline.

Kommentare (bis jetzt keine Kommentare)

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *